Die TBW-Trophy Serie geht zu Ende: Ein Gesamtsieger und ein Aufsteiger

Am Wochenende vom 13./14.07. fand in Weinheim das 2. und letzte Turnier der Hauptgruppe I/II TBW-Trophy Turnierserie statt. Auf zwei Flächen wurden alle Turnierklassen der HGR I/II D-A Klasse Latein/Standard ausgetragen.

Der Turniersieg in der HGR A Standard ging an beiden Tagen an Fabian und Victoria

Ein sehr erfolgreiches Wochenende konnten Fabian Tomaschko und Victoria Fehr verbuchen. In der HGR A Standard konnten sie sich an beiden Tagen den Turniersieg holen. Samstag waren 9, Sonntag 7 Paare angetreten.

Der Finaleinzug von Alexander Thiemer und Lorena D’Adamo in der HGR D Latein wurde gebührend gefeiert: Unter 9 Paaren ertanzten sie sich auf Platz 6 und sind damit in die HGR C Latein aufgestiegen.

Ein Treppchen und einmal knapp vor dem Treppchen landeten Christian Peters und Nadine Zimmermann. Das erst kürzlich sich gefundene Paar konnte kurz nach einer Verletzung bereits erste Erfolge in der HGR II C Standard verbuchen. Am Samstag ertanzten sie sich einen guten 4. Platz unter 7 Paaren. Am Tag darauf gelang der Weg aufs Treppchen unter ebenfalls 7 Paaren.

Ebenfalls ein Treppchenplatz sicherten sich Christopher Greening und Charlotta Laux. Nachdem sie am Samstag in der HGR D Standard den 5. Platz unter 14 Paaren erreichten, gelang ihnen am Sonntag der Sprung auf den 3. Platz. Insgesamt waren auch 14 Paare am Start.

In der HGR II B Latein ertanzten sich Damian Spyrka und Sandra Hess am Sonntag ins Finale und erreichten den 4. Platz. Es waren 10 Paare am Start.

Eine Platzierung konnten sich in der HGR C Standard Manuel Brack und Katrin Hrubesch am Samstag ertanzten. Von 18 Paaren tanzten sie sich auf den 5. Platz.

Ein weiterer 5. Platz ging an Sven Schalk und Michelle Orlemann in der HGR II C Latein am Samstag.

 

Das besondere an der TBW-Trophy ist, dass neben den Einzelsiegen auch ein Gesamtergebnis über alle Turniere ermittelt wird. So zählten Turniereergebnisse vom 4./5.05. der Trophy in Karlsruhe ebenfalls zum Gesamtergebnis.

Fabian und Victoria holten souverän den Gesamtsieg der TBW-Trophy Turnierserie in der HGR A Standard

Der Gesamtsieg in der Hauptgruppe A Standard ging mit drei 1. Plätzen und einem 2. Platz nach Darmstadt an Fabian Tomaschko und Victoria Fehr.

Die Bronze-Medaille in der Gesamtwertung der Hauptgruppe II C Standard ging an Christian Peters und Nadine Zimmermann.

Alle Jahre wieder: danceComp in Wuppertal

Alljährlich findet Anfang Juli von Freitag bis Sonntag die danceComp in der historischen Stadthalle in Wuppertal statt. Neben Hessen Tanzt, dem Blauen Band in Berlin und der GOC in Stuttgart eines der Highlights des Tanzsportkalenders. Auch in diesem Jahr gab es diverse Erfolge für die Paare des TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt.

Bereits am Freitag sicherten sich David Kirchner / Sophia Bremm eine Silbermedaille in der Hautgruppe C Standard. Im Feld von 25 Paaren verfehlten sie nur denkbar knapp den 1. Platz, der im Skating entschieden wurde. Im gleichen Turnier belegten Hannes Maximilian Hoppe / Linda Burhard einen geteilten 9. Platz.

David Kirchner und Sophia Bremm sicherten sich zwei Mal die Silbermedaille in der Hauptgruppe C Standard

An die Leistung vom Vortag anknüpfend schafften es David und Sophia auch am Samstag auf den 2. Platz. Angetreten waren 36 Paare. Und auch für Hannes und Linda gab es einen Finaleinzug. Sie belegten am Ende Platz 6. Im gleichen Turnier angetreten waren zudem Manuel Brack / Katrin Hrubesch, die 13. wurden.

Den Einzug ins Semifinale schafften gleich zwei Mal Fabian Tomaschko / Victoria Fehr in der Hauptgruppe A Standard. Im mit insgesamt 43 Paaren am Samstag und mit 51 Paaren am Sonntag stark besetzten Feld der A-Klasse zeigten Fabian und Victoria hervorragendes Tanzen und konnten an ihre Leistung von Hessen Tanzt damit anknüpfen.

Fabian Tomaschko und Victoria Fehr freuten sich über zwei Mal Platz 9 in der Hauptgruppe A Standard

Marek und Dorit Fuchs gingen am Samstag auf dem internationalen Parkett an den Start. Im WDSF Open der Senioren III Standard zeigte das BGC Paar eine starke Leistung die mit dem Einzug in die 48er Runde belohnt wurde. Aus 180 Paaren belegten sie einen sehr guten 39. Platz.

Marek und Dorit Fuchs zogen in die 48er Runde des WDSF Open Senioren III Standard ein

Und auch die Lateinsektion war am Wochenende in Wuppertal dabei: Alexander Thiemer / Lorena D’Adamo verpassten am Freitag in der Hauptgruppe II D Latein als Anschlusspaar knapp den Finaleinzug. Dieser gelang dann aber am Sonntag. Mit einem 3. Platz von 12 angetretenen Paaren holten sich Alexander und Lorena die Bronzemedaille.

Die weiteren Ergebnisse der Blau-Gold Paare:

Maksym Shulyatskyy / Miriam Stein Hauptgruppe II A Latein – 12. von 25 am Samstag und 7. von 10 am Sonntag

Sven Schalk / Michelle Orlemann Hauptgruppe C Latein geteilter 42. von 33 am Samstag, 25. von 39 am Sonntag und Hauptgruppe II C Latein 13. von 19 am Freitag und 12. von 14 am Sonntag

Alexander Thiemer / Lorena D’Adamo Hauptgruppe D Latein geteilter 17. von 29 am Samstag und 17. von 20 am Sonntag

Kristof Zsolt / Ricarda Haffki WDSF Open Rising Stars Standard 45. von 69

Stefan Schönberg / Christine Schröder-Schönberg WDSF Open Senioren I Standard geteilter 67. von 91

Stefan Schönberg und Christine Schröder-Schönberg

 

Am Hitzewochenende auf dem Parkett

Von den hochsommerlichen Temperaturen am vergangenen Wochenende ließen sich diverse Blau-Gold Paare nicht abhalten, sehr gute Leistungen bei verschiedenen Turnieren zu zeigen.

In Wiesbaden tanzten Christopher Greening / Charlotta Laux in der Hauptgruppe D Standard. Dieses Turnier konnten beide souverän gewinnen und tanzten anschließend noch in der C-Klasse mit. Hier erreichten sie von sieben gestarteten Paaren den 4. Platz.

Christopher Greening und Charlotta Laux siegten beim Turnier in Wiesbaden in der Hauptgruppe D Standard

Ebenfalls gingen in der Hauptgruppe C Standard Hannes Maximilian Hoppe / Linda Burhard an den Start. Sie konnten sich mit fast allen Bestnoten in ihrer Klasse den Sieg sichern.

Hannes Maximilian Hoppe / Linda Burhard ertanzten sich den obersten Treppchenplatz in der Hauptgruppe C Standard

Und auch der Nachwuchs war in Wiesbaden an den Start gegangen. In der Kinder D Latein ertanzten sich Alessandro Giannetto / Lina Schulz einen sehr guten 4. Platz von sieben angetretenen Paaren.

Alessandro Giannetto /  Lina Schulz erreichten Platz 4 bei den Kinder D Latein

Einen weiteren Erfolg meldeten Wolfgang Brunner / Simone Amend von der TBW Trophy aus Frankenthal. In der Senioren II B Standard setze sich das Blau-Gold Paar gegen insgesamt neun Tanzpaare durch und holte sich einen verdienten Sieg.

Wolfgang Brunner / Simone Amend konnten sich bei der TBW Trophy den Sieg in der Senioren II B Standard sichern

Blau-Gold Mitgliederversammlung

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt e.V. wurden neben diversen Berichten und Ehrungen wichtige Beschlüsse für die Zukunft des Vereins gefasst.

Zunächst fanden Ehrungen für langjährige Mitglieder und sportliche Erfolge im vergangenen Jahr statt. Für langjährige Verdienste um den Verein sowie 10 Jahre Vorstandszugehörigkeit wurde Georg Becker geehrt. Fabian Tomaschko und Victoria Fehr erhielten eine Ehrung für den Landesmeistertitel 2018 in der Hauptgruppe II A Standard. Ralph Hartfiel und Jörg Fischer wurde für 10 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt sowie Ellen Deranek für 35 Jahre.

Für sportliche Erfolge und langjährige Vereins- und Vorstandszugehörigkeit wurden von Schatzmeister Rolf Tisler (l.) geehrt: Georg Becker, Victoria Fehr, Fabian Tomaschko, Ralph Hartfiel, Jörg Fischer (Vertreten durch Diana Richter) und Ellen Deranek

Eine besondere Ehre wurde zudem den langjährigen Vorstandsmitgliedern Ellen Deranek und Jochen Franz zuteil. Sie wurden beide zu Ehrenmitgliedern gewählt.

Schatzmeister Rolf Tisler (l.) mit den neuen Ehrenmitgliedern Ellen Deranek und Jochen Franz

Zudem befasste sich die Mitgliederversammlung mit einer neuen Beitragsordnung. Nach einem detaillierten Finanzbericht sahen die anwesenden Mitglieder wie auch der Vorstand hier die Notwendigkeit einer Beitragsanpassung. Die neue Beitragsordnung wurde mit großer Mehrheit beschlossen und wird zum 1.1.2020 gültig. Außerdem beriet die MV über den vom Vorstand eingebrachten Antrag auf Satzungsänderung. Nach Berücksichtigung der Änderungswünsche der anwesenden Mitglieder wurde die neue Satzung mit großer Mehrheit beschlossen. Zudem wurde eine Geschäftsordnung für die Mitgliederversammlung und eine angepasste Ehrenordnung verabschiedet.

Sie finden alle Dokumente in Kürze in unserem internen Bereich der Homepage zum Download.

Auch ein neuer Vorstand wurde auf der diesjährigen Mitgliederversammlung gewählt.

Auch ein neuer Vorstand wurde auf der diesjährigen Mitgliederversammlung gewählt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Präsidentin Susanna Türr, die Vizepräsidenten Dirk Dreher und Lars Leschinger, Schatzmeister Rolf Tisler, Sportwart für Turniersport Dr. Helmut Kreiser, Organisationswartin Dagmar Becker, Schriftführer David Schneider, Beisitzer Breitensport Wolfgang Brunner sowie Pressewart Christoph Völzke.

Neu im Vorstand sind als Breitensportwart Julian Metza, als Beisitzer Technik Olaf Zettel und als Jugendwartin Sarah Davila.

 

Der neu gewählte Vorstand v.l.n.r.: David Schneider, Dr. Helmut Kreiser, Christoph Völzke, Susanna Türr, Lars Leschinger, Dagmar Becker, Dirk Dreher, Olfa Zettel, Wolfgang Brunner, Rolf Tisler, Julian Metza und Sarah Davila

Zudem wurden die in der Jugendversammlung gewählten Jugendwarte von der Mitgliederversammlung bestätigt. Die neu Jugendwartin ist Sarah Davila, ihre Vertreterin Melina Hoppe. Sarah Kechler wurde zur Jugendsprecherin gewählt. Komplettiert wird der Jugendausschuss durch die Beisitzerinnen Daniela Mandic und Natalie Romanowa.

 

Latein-Kids in Viernheim erfolgreich

Beim Kinder- und Jugendlateinturnier des TSC Rot-Weiss Viernheim e.V. gingen am Wochenende zwei Kinderpaare vom TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt an den Start.

In der Kinder D Klasse waren 10 Paare angetreten. Nur knapp verpassten Elia und Ilenia Gulino bei ihrem zweiten Turnier den Einzug ins Finale und belegten den 8. Platz.

Elia und Ilenia Gulino
Elia und Ilenia Gulino

Den Finaleinzug im gleichen Turnier sicherten sich Alessandro Giannetto/Lina Schulz. Das Kinderpaar, das erst seit Anfang April zusammen tanzt und für die das Lateinturnier in Viernheim ebenfalls erst das zweite war, belegten einen sehr guten 5. Platz.

Alessandro Giannetto undLina Schulz
Alessandro Giannetto und Lina Schulz

Förderverein stiftet neue Stehle an der Clubzufahrt

Der Vorsitzende des Blau-Gold Fördervereins, Dr. Bijan Niku hat kürzlich offiziell mit Vereinspräsidentin Susanna Türr die neue Stehle an der Zufahrt zum Clubheim in der Alsfelder Straße enthüllt.

Dr. Bijan Niku und Susanna Türr bei der Enthüllung der Stehle

Die Stehle, die in Summe einen fünfstelligen Wert hat, war ein Langzeitprojekt des Fördervereins und des Hauptvereins.

„Wir sind dem Förderverein für seine jahrelange Unterstützung sehr dankbar und möchten das Engegement aller Mitglieder des Fördervereins noch stärker würdigen. Ohne ihn wären viele Projekte und Anschaffungen in der Vergangenheit nicht möglich gewesen“, betonte die Präsidentin bei der offiziellen Enthüllung.

Die neue Stehle an der Zufahrt zum Clubheim bietet nun auch eine bessere Signalisation unserer Vereinsräumlichkeiten.

Sieg bei der Equality DM in Hamburg

Bei der international offen ausgeschriebenen Deutschen Meisterschaft der Männer 18+ Latein, die in diesem Jahr vom Club Saltatio Hamburg eV ausgetragen wurde, ertanzte sich unser Lateintänzer Damian Spyrka mit seinem Partner Marc Hartung-Knöfler vom Tanzsportclub Rot-Weiss Viernheim den Meistertitel. Wir gratulieren herzlich.

Damian Spyrka (l.) mit seinem Partner Marc Hartung-Knöfler
Damian Spyrka (l.) mit seinem Partner Marc Hartung-Knöfler

Zu Gast in Paris

Am Sonntag, den 26.05. waren Marek und Dorit Fuchs beim WDSF Turnier der Sen III Standard in Paris am Start. In einem Feld aus 48 Paaren erreichten sie erfolgreich das Virtelfinale mit einem guten 15. Platz.

Rock’n’Roll Tänzer räumen ab!

Am Samstag, den 18.05.19 waren die Rock’n’Roll Springmäuse des TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt e.V. auf einem Rock’n’Roll Breitensportwettbewerb in Bad Homburg.

Ein Jugend-Formationsturnier eröffnete die Veranstaltung. Hier waren 4 Formationen, aus Bad Homburg, Gießen, Frankenbach und Darmstadt am Start. Unsere Formation „Wild Devils“ vertanzte ihre Geschichte in Anlehnung an die West Side Story und begeisterte damit den ganzen Saal. Die Wertungsrichter waren sich einig und somit siegten die Wild Devils mit der Traumwertung 1-1-1 vor ihren Konkurrenten.

Nun ging es weiter mit den Einzelfolgen. In der Schülerklasse 1 starteten aus Darmstadt Nayla und Daniel und tanzten sich auf ihrem ersten Wettkampf bis in die Endrunde auf einen sehr guten 6. Platz.

Nayla und Daniel
Nayla und Daniel

In der Juniorenklasse 2 ließen die Darmstädter Paare alle Konkurrenten hinter sich. Elena und Maike erreichten einen tollen 2. Platz, Veronika und Mai Ly überzeugten mit ihrer Leistung und gewannen in ihrer Startklasse.

Veronika und Mai Ly 1. Platz, Lena und Maike 2. Platz
Veronika und Mai Ly 1. Platz, Lena und Maike 2. Platz

Die Trainer der Springmäuse sind sehr stolz auf alle Paare und die Formation und freuen sich auf die nächsten erfolgreichen Wettkämpfe.