1 Sieg, 3x Finale und weitere Erfolge aus Berlin

Am verlängerten Osterwochenende fand das traditionelle Turnier um das Blaue Band der Spree in Berlin statt. Mit dabei waren auch Paare aus Darmstadt. Bereits am Freitag ertanzten sich Wolfgang Brunner und Simone Amend in der Senioren I D Standard den 5. Platz von 20 angetretenen Paaren. Am Samstag konnten sich die beiden sogar in einem weiteren Turnier der Sen I D, knapp hinter den Zweitplatzierten, noch um einen Platz verbessern. Insgesamt waren 19 Paare angetreten.
Die Latein-Paare setzten sogar noch einen drauf: Maksym Shulyatskyy und Miriam Stein siegten souverän mit fast allen gewonnenen Tänzen in der Hauptgruppe II A Latein und setzen sich gegen weitere 24 Paare durch. Noch am gleichen Tag wurden sie im Turnier der Hauptgruppe A Latein 37. von 79 und erreichten am Montag in der Hauptgruppe A Latein den 34.-35. Platz von 68 Paaren.
In der HGR D Latein erreichten Sven Schalk und Michelle Orlemann am Sonntag die 1. Zwischenrunde und belegten den 47.-48. Platz unter 72 gestarteten Paaren.
Christian von Pyschow und Melina Hoppe ertanzten sich den 86..87. Platz von 96 Paaren in der HGR B Latein und konnten sich in der HGR II B unter 32 Paaren bis auf den 16.-18. Platz verbessern.